Samstag, 24. Februar 2018

Mantel Ava - GlamKnitStep

Guten Morgen Ihr Lieben!!! 

Manchmal ist es soooo verrückt! 
Da ist auf der einen Seite das kleine Mädchen, dass sich bei dir jeden Abend 
auf dem Schoß einkuschelt und dann wiederum ist da plötzlich die kleine Dame, 
die ein Shooting hinlegt, wo Du denkst 
„verdammt ist die Kleine groß geworden!"


Aber ich liebe dieses Spiel, diese Herausforderung! 
Das Zusehen beim Großwerden! 



Manchmal, wenn es die Anzeichen gibt, dass gerade ein Schub hinter uns liegt, 
dann komme ich mit meiner spielerischen „schimpfigen“ Art: 

„Sag mal, wer hat dir eigentlich erlaubt schon wieder zu wachsen und so groß zu werden?!“
„PAPA!!!“
„Ich wusste doch Ihr steckt unter einer Decke!!“


Ach... ich liebe diese Spielchen!! 



Genäht habe ich hier aus dem Glam Knit Step von Albstoffe und Hamburger Liebe einen kleinen 

Mantel Ava, nach dem Schnitt von Hedinäht.


Während mir dieser Schnitt so gar nicht schmeichelt *heul* passt er super zum raneMädel! *undichwilldochauchsogerneinefrauava* 


Ich mag hier die Kombination mit dem kuschelig weichen Tuch aus Musselin von JuniDesign.

Mein kleiner Tuchdieb hat ja mittlerweile Ihr eigenes, dass jetzt meist als Kuscheltuch verwendet wird! 😜 1,50mx1,50m sag ich nur! 
Einfach einen Rollsaum drum herum, zum Dreieck legen und um den Hals kuscheln. 
Einfach nur MMMMEEEEEGA!!!


Ach der Pulli ist übrigens mit einem Jersey aus der Pattern Love-Serie von Hamburger Liebe und Albstoffe kombiniert. 

Hier habe ich den Schnitt "Shirt Liv" von Hedinäht verwendet. 
Ohne Taschen ohne Kapuze, mit selbst gewählter Teilung! 
Suuuuper für Reste!!! 

Den zeig ich Euch einfach morgen in Gänze! 
Ja?:-)


Ich wünsche Euch einen tollen Tag! 

-------------------------------
Schnitte: Mantel Ava und Shirt Liv von Hedinäht
Stoffe: Mantel "GlamKnitStep" von Albstoffe und Hamburger Liebe
Pulli aus rosa Kuschelsweat, Jersey Pattern Love von Albstoffe und Hamburger Liebe









Samstag, 17. Februar 2018

Outdoor-Pulli aus Scubastoff - Schnitt Tony von Pattydoo

Guten Morgen Ihr Lieben!!!

Seid Ihr gut ins Wochenende gekommen?
Nach dem letzten schönen und sonnigen Wochenende folgt hier in Hamburg ein kaltes,
aber weiterhin (hoffentlich) trockenes We!

Perfekt also, um wieder den

Pulli Tony von Pattydoo

aus dem

Scuba-Sweat Stoff von Glücksmarie

rauszuholen.

Der Herzensmann ist nämlich gern mal ein typischer Verweigerer von Jacken.
;-)

Somit --> Pulli zum Überwerfen!


Die große Kapuze mit Wickelkragen lädt gerade dazu ein, dicke Kordeln - ab 8mm aufwärts - 
zu verwenden...



Da der Scuba-Stoff an sich schon sehr dick ist, habe ich die Kapuze 
mit dem "KnitKnit" von Albstoffe gefüttert.


Das einzige was bei diesem Stoff hier zu beachten ist:

Ich habe ihn mit einer Ovi-Naht zusammen genäht. 
Das würde ich beim nächsten Mal so nicht wieder machen. 
Lieber einen dehnbaren Stich der Nähmaschine.

Denn durch das "Umketteln" der Stoffkanten werden diese unangenehm pieksig. 
Daher habe ich die Nähte bzw. Nahtzugaben an den Stellen, wo sie möglicherweise mit nackter Haut in Berührung kommen, mit Einfassband/Falzgummi eingeschlagen.

Hier an den Armen:


Da ich die Kapuze erst nach der ersten Anprobe angenäht habe, 
habe ich hier auf die Ovinaht verzichtet... 
Dann ist es wirklich in Ordnung!


Die Haut am Hals ist ja sehr empfindlich... da stört also jetzt mit dieser Variante rein gar nichts.


Ich mag diese Art Stoff total gern und würde daraus gern nochmal eine Variante mit Reißverschluss nähen wollen. Denn warm ist er allemal!

Wenn man dann also wieder in die Wärme geht, dann wird es auch mal schnell zu warm.
Gerade wenn man solch "Warmblütler" ist, wie der Herzensmann! 
;-)


Die Ösen habe ich mit dem waschbaren SnapPap von Snaply unterfüttert.


Die Bündchen an den Armen und am Saum habe ich ebenfalls aus Albstoffe gearbeitet.
So trifft sich der Stoff aus der Kapuze wieder... 





Ich wünsche Euch einen wundervollen Start ins Wochenende!
Habt Ihr was Schönes vor?


----------------------------
Stoff: Scuba von Glücksmarie in Hamburg
Schnitt: Tony von Pattydoo - hier ohne Taschen


Donnerstag, 8. Februar 2018

Shirt Zoela als Basicteil - Jacquard

Auf in den kleinen Vizefreitag Ihr Lieben! 

Gestern hatte ich frei und konnte den Vormittag mit einer Tennistrainingstunde verbringen.
Hach... es ist schon schön, wenn man sich sportlich betätigt...
Wenn nur der kleine Schweinehund nicht immer wäre.. 
Oder das Zeitmanagement anders...
*lach*

Nach dem Sport kam natürlich der übliche Alltag..
Duschen... 
Flux einkaufen... 
Essen machen... 
Ihr kennt es!!


Als ich nach dem Sport also vorm Kleiderschrank stand und mein farbenfrohes Shirt rauszottelte,
fiel mir auf, dass ich das Shirt

Zoela von Farbenmix

schon lange -seit etwa September *räusper*- trage, 
aber schlichtweg noch nicht fotografiert hatte. 


Ich gebe zu, dieses Shirt gefällt mir sehr gut, aber...
... der Schnitt und ich sind noch keine seeehr guten Freunde. 


Es hat hier alles gut geklappt, aber ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr, was ich genau geändert habe.
Ich habe es verlängert. 
Das steht fest... 


Ob ich aber auch die Taille verschoben habe... 
Hach... ich werde nach berichten!


Denn das Ergebnis überzeugt mich!
Ein Shirt wird es also noch brauchen, bis Schnitt und ich "best friend" sind.
*lach* 

Aber sagt mal... seid Ihr sehr akribisch in Sachen 
"Festhalten von Abänderungen"?!
Ich sollte mir dringend eine Lösung/Möglichkeit überlegen.


Ich habe hier übrigens wieder nur 1 m Stoff verbraucht. 
Wer ganz genau hinschaut erkennt am Arm eine Teilungsnaht. 

Ich habe also den Arm zunächst in der 3/4 Länge zugeschnitten und 
später nochmal etwas Stoff angesetzt. 

Fällt gar nicht wirklich auf, oder?
#schnittmustertetris ist das Geheimnis
;-)


Macht es Euch kuschelig!!
Hier herrscht herrlichstes Wetter, aber es ist eisig! 
:-)

-------------------------
Stoff: Jacquard von Albstoffe bei alles-fuer-selbermacher
Schnitt: Zoela von Farbenmix
verlinkt: RUMS

Dienstag, 6. Februar 2018

Ein Pulli mit besonderem Kragen - MAelice

Guten Morgen Ihr Lieben!

Ich bin gerade dabei.... oder sagen wir lieber:
Ich versuche es ganz stark, meine Garderobe ein wenig umzustellen.

Denn ganz ehrlich? 
Ich stehe oft vor dem vollen Kleiderschrank und sage, ich habe nichts anzuziehen. 
Wer kennt es?

Klar... ich nähe sehr viel... ja... 

Aber oft sind es eben Einzelstücke.
Kein Stück passt zu dem anderen. 

3/4 Ärmel - hier ja sehr beliebt - sind im Winter schlicht weg zu kalt. 
Etwas drüber ziehen, manchmal kombitechnisch "schier unmöglich".
*lach*

Aber dennoch bin und bleibe ich wohl für immer ein wenig verrückt!
Und dass kann und werde ich mir auch nicht nehmen lassen.. 

Als ich also den Stoff der lieben Bine Brändle in den Händen hielt, war ich einfach nur geflasht von diesem gute Laune Stoff! 
Ganz neidisch auf diesen mega Farbtupfer des Herzensmädchens...

Ich wollte und musst ihn auch haben! 


Da ich sporttechnisch momentan nicht ganz so fleißig unterwegs bin, fehlt es mir mittlerweile auch hier an passenden Klamotten?!

Was ziehe ich für den Weg zum Sport an?


Den Glitzerpulli mit 3/4 Armen?
Wohl kaum... 


Also war für mich DIE Idee geboren, als es die orangefarbene Blütezeit wieder bei 
alles-fuer-selbermacher gab. 

Ich nähe mir einen Sportpulli!!!!
Oder besser:
Einen Pulli für die Zeit um den Sport drum herum! 
*lach*


Auch wenn der ein oder andere zunächst skeptisch der Farbe war... 
Großartig finden sie ihn später alle! 
...hihi...

Und ja... 
Ich habe endlich einen Sport gefunden, der mir wirklich Spaß macht. 
Wo das Aufraffen keine Quälerei für mich ist.


Ich hoffe darauf, dass das eine -nämlich überhaupt Sport zu machen - das andere - wieder regelmäßig Sport zu machen - nach und nach mit sich bringt.

Genäht habe ich hier die MAelice von Kibadoo.
Gr. 38, mit verschobener Taille nach unten aus 2 m Stoff.


Gerade jetzt im Winter bei den Punktspielen..
Da ist es in den Hallen sehr kalt.


Da passt noch ein Kuscheltuch super in den weiten Kragen!!!!  

Dieser Pulli ist kein Einzelstück geblieben! 
Zeige ich Euch, muss noch vor die Linse.
;-)


Ich wünsche Euch einen tollen Tag!!!!

-----------------------------------------
Schnitt: MAelice von Kibadoo
Stoff: Sommersweat Farbenzauber-Blütezeit von alles-fuer-selbermacher



Donnerstag, 1. Februar 2018

Schnitt Karl als Pulli - Glam Edition

Hey Ihr Nachteulen!
Guten Morgen Ihr Frühaufsteher!
Hallo Ihr Rums-Verrückten!!
:-)

Seit einer Woche ist mein Blog wieder aus dem Winterschlaf erwacht. 
Nicht zuletzt, weil mir im Naehcamp von HEDI jemand (ich und Namen... *Augen roll*) sagte, sie würde immer sehr gerne meinen Blog lesen. 

Das sei schon fast wie ein Ritual. 
Am Nachmittag nach Hause kommen und mit der Tasse Tee durch Blogs stöbern...
Und meiner gehört dazu!!

Wahnsinn! 
Das ist doch das Lob, das man sooo gern hört. 
Ich bin auch bestimmt ein bisschen rot geworden!
*lach*

Also... wenn Du Dich jetzt angesprochen fühlst, dann sage ich DANKE für den Anstubser, 
wieder aktiver zu sein! 
Schließlich ist das hier ja auch irgendwie wie das Tagebuch meiner Näh"karriere".

Nach dem Naehcamp sollte man meinen:
Wer drei Tage lang mehr oder weniger durchnäht, sollte doch dann erst mal die Schnutte voll haben, oder? ;-)

Weit gefehlt!!! 


Noch am Abend der Rückkehr wartete ein Stoffpaket mit Albstoffen auf mich. 

Flux in die Vorwäsche und ab auf die Heizung zum Trocknen!
Am nächsten Morgen wanderte er dann in die Reisetasche mit zum 3-Tages-Lehrgang. 
Ich wollte keine Zeit verlieren und dachte mir, so kann ich langweilige Abende gut überbrücken.

Im spärlich bestückten Zimmerchen wurde also zugeschnitten...
Man mag mich für verrückt erklären.. ja...
Aber... ach.. die echten Nähverrückten verstehen mich... 
Bestimmt...
 ;-) 


Als ich also zurück war, 
konnte ich gleich an die Nähmaschine und mir meinen 

Karl von Schneidernmeistern in gekürzter Version
aus dem neuen Albstoff Glam Drops nähen.


Ich mag ja die Glam Edition die Hamburger Liebe da entworfen hat.
*Herzchen in den Augen hab*


Ich habe hier Größe 38 genäht und den Kragen um einiges verbreitert.
Ich hatte etwa 1,30m zur Verfügung.

Die Innenseite meines Kragens ist mit Bündchenstoff versehen. 
Auch habe ich die Ärmel mit Bündchenstoff verlängert. 

Für einen langen Ärmel aus den Drops hätte es noch gereicht.
Aber beim letzten hätte dann etwas gefehlt.

Die Albstoffe liegen einfach nicht breit genug, um mittig noch etwas mit den Ärmeln zu werden.

Memo an mich selbst:
Hier benötige ich also mindestens 1,50m!!!

Da könnte ich noch so gut puzzeln.
Es passt nicht.


Aber dank der passenden Bündchen von Albstoffe, ist das überhaupt kein Problem...
Ich finde, das ist hier perfekt abgestimmt. 


Das einzige was ich jetzt noch überlege... 

Ob ich den Pulli noch etwas kürze...
Was meint Ihr?



Ist des untenrum etwas zu viel Stoff? 

Ich warte vielleicht aber doch noch ein zwei Wäschen ab...

Strick läuft ja gern immer nochmal etwas ein. 


Habt einen tollen Tag Ihr Lieben!!!!

-----------------------------------

Schnitt: Karl in gekürzter Version von Schneidernmeistern
Stoff: Jacquard von Albstoffe, Glam Drops 
verlinkt: RUMS


Dienstag, 30. Januar 2018

Einschulung mit selbstgenähter Schultüte - Wimpelkette

Guten Morgen Ihr Lieben!!!

Bald ist es schon wieder so weit... 
Die eben noch so kleinen Kiga-Kinder sind bereit für den zweiten großen Schritt!

Schulanfang!!!

Einige von Euch haben - so wie ich- bestimmt auch den Anspruch, 
einer selbstgenähten Schultüte!

Puuuhhhh... 
Ich finde, da ist ein großer Unterschied im Kleidung nähen oder eben Taschen und Ähnlichem nähen. 


Aber für alle Mamis, die sich jetzt fürchten... 
Da habe ich einen beruhigenden Tipp...

alles-fuer-selbermacher hat uns Abhilfe geschaffen!
Denn hier gibt es eine Schultüte sozusagen "fertig auf Stoff" gedruckt.

Ein paar Nähte und fertig ist die Schultüte!

Ich möchte Euch also ermutigen!!!

Selbst die absoluten Nähanfänger, können so Ihrem Kind eine Freude bereiten! 
Das schafft Ihr!!!


Auch für eine Wimpelkette ist gesorgt. 
Hier erspart man sich das mühsame Applizieren der einzelnen Buchstaben!
Denn auch die sind schon fertig aufgedruckt!

Also.. auch das werdet Ihr schaffen!

Mittels der Anleitung im alles-fuer-selbermacher Blog ist auch das keine Hürde!



Ich bin normalerweise nicht der Typ, der bei einer anstehenden Party
 alles von vorn bis hinten durchstylt.
Gewiss nicht... 

Aber hier hat sich ein Farbkonzept diesmal irgendwie durchgesetzt. 
Eins fügte sich zum anderen.

So habe ich auch noch ein weiteres Highlight gefunden:

Wanddeko!!!


Gab es bei mir bisher noch nie! 
*lach*

Aber die liebe Nine von DELARI hat es uns vorgemacht und eine 
Bastelanleitung zur Verfügung gestellt.... 

Besser geht es doch nicht! 


Das Herzensmädchen hat bei allem fleißig mitgeholfen. 
Sie durfte sich sogar das Motiv der Schultüte aussuchen... 

Die fertige Schultüte durfte sie jedoch erst am eigentlichen Tag sehen. 

Hier war Fingerspitzengefühl angesagt.
Denn diese Mega-Überraschungen... da kann das kleine Herzensmädchen noch nicht so richtig mit um. Sie ist eher der Mensch, der vorher zumindest schon mal einen Wink bekommen muss.
Egal welche Situation es betrifft. 


Voller Stolz ging also unser kleiner Herzensmensch in die große Welt der Schule.


Mit ein bisschen Füllwatte oder auch Kissenrohling, 
wird diese Schultüte uns jetzt also als Kissen weiter begleiten! 

Eine schöne Erinnerung oder?

Also... selbstgenähte Schultüten sind kein Hexenwerk mehr!! 
Traut Euch!
Ihr schafft das!!! 
Versprochen!!!

Alle Infos zum Kleid findet Ihr *hier*
Denn in Hamburg feiert man sozusagen doppelt Einschulung...
Vorschule und 1. Klasse...


Kommt gut in den Tag!!! 


----------------------------------------------
Stoff und Schnitt: Schultüte und Wimpelkette bei alles-fuer-selbermacher
Gebasteltes Krepp-Blumen und Schmetterlinge bei Delari

Pinterest